Kindersitz Test 2016 – die besten Autokindersitze im Vergleich

den perfekten Autokindersitz finden – der Kindersitze Test

In diesem Kindersitz Test werden die besten Autokindersitze vorgestellt, die man zur Zeit kaufen kann. Es gibt 4 verschiedene Gruppen oder Klassen im Bereich der Kindersitze. Die Gruppe 0+ ist für Babys (bis 13 kg), die Gruppe 1 für Kleinkinder von 9 kg bis 18 kg, die Gruppe 2 für Kinder von 15 kg bis 25 kg und die Gruppe 3 für Kinder von 22 kg – 36 kg. Normalerweise werden Kindersitze angeboten, die Gruppe 2 und 3 vereinen, also für Kinder von 15 – 36 kg sind. Es gibt außerdem auch Kindersitze für Kinder von 9 kg bis 36 kg, die ebenfalls im Kindersitz Test berücksichtigt werden.

Unsere Testsieger für die 3 Hauptgruppen im Kindersitz Test sind folgende:

ModellMaxi-Cosi Citi Britax Römer Duo plusCybex Solution X-Fix
Bildbaby kindersitzbritax römer kindersitz test
Gruppe/Klasse0+ (0 - 13 kg)1 (9 - 18 kg)2/3 (15 - 36 kg)
Faziteine super Babyschale!ein sehr guter, sicherer Sitz!ein sehr guter Sitz, der lange hält!
bei Amazonzum Angebotzum Angebotzum Angebot

 

Die 5 Top Empfehlungen im Kindersitz Test im Detail – unsere Testsieger

Es gibt einige gute Kindersitze, die man kaufen kann. Welche Autokindersitze empfehlenswert sind, erfährst du in unserem Kindersitz Test, aufgeteilt nach Gruppen (Klassen).

 der Maxi Cosi Citi – der Preishit im Kindersitz Test für die Gruppe 0+

kindersitz testFür die Gruppe 0+ ist diese Babyschale eine Empfehlung im Kindersitz Test und auch unser Testsieger. sie hat ingesamt gute Bewertungen, was Sicherheit, Komfort und Schadstoffbelastung angehen. Außerdem kann man kann sie sie relativ günstig kaufen. Für Babys hat sie ein schönes Kissen, damit der Kopf nicht so umher wackelt. Leider kommt diese Babyschale ohne Isofix aus, man kann sie aber trotzdem sehr stabil mit dem Dreipunktgurt im Auto befestigen. Außerdem kann man diesen Kindersitz auch im Flugzeug benutzen. Wer also nach einem guten Kindersitz für das Neugeborene sucht und nicht zu viel Geld ausgeben möchte, ist mit dieser Babyschale gut beraten. Wer noch mehr Sicherheit und Stabilität sucht, findet auf unserer Kindersitz Seite den perfekten Kindersitz der Gruppe 0+ mit Isofix.

Diesen Autositz gibt es hier bei Amazon.

Der Maxi Cosi Citi ist sicher und günstig – ein sehr guter Einstieg in das Autofahren.

sehr gut im Kindersitz Test für die Gruppe 0+ – der Baby-Safe plus SHR II von Britax Römer

autokindersitz testEin weiterer sehr guter Autokindersitz der Gruppe 0+ ist der Baby-Safe plus SHR II von Britax Römer. Er ist eine sehr gute Babyschale mit sehr guten Bewertungen in Kindersitz Tests. Der Vorteil bei dieser Babyschale ist, dass man Isofix nutzen kann. Für die Isofix Nutzung benötigt man eine extra Andock-Station, die Britax Römer Baby-Safe Isofix Base. Diese Isofix Base ist von sehr hoher Qualität und verhältnismäßig günstig. Nutzt man diese Isofix Base, kann man die Babyschale von Britax Römer ganz leicht befestigen. Außerdem gibt es für diesen Babyschale auch einen Buggy. Überzeugen kann diese Babyschale auch mit dem speziellen Seitenaufprallschutz. Insgesamt macht die Babyschale einen sehr sicheren Eindruck und ist einer der Testsieger im Autokindersitz Test.

Hier gibt es diese Babyschale bei Amazon!

sehr sicher und komfortabel – ein Testsieger im Kindersitz Test!

Unser Tipp im Kindersitz Test für die Gruppe 1 – der Maxi Cosi Priori SPS Plus

kindersitze testNeben dem Priori XP gibt es auch noch den etwas günstigeren, aber ähnlichen Priori SPS Plus. Er hat im Gegensatz zum XP keinen Gurtstraffer. Außerdem kommt der Priori SPS Plus ohne Isofix aus, dafür kostet er auch wesentlich weniger als die Konkurrenz mit Isofix Anschluss. Uns kann dieser Sitz überzeugen. Man muss beim Einbau im Auto darauf achten, dass man den Priori SPS gut und stabil mit dem Gurt des Autos befestigt. Kriegt man das nicht hin, wackelt der Sitz, wenn man an ihm rüttelt. Das ist natürlich nicht sicher, weswegen der richtige Einbau von entscheidender Bedeutung ist. Es gibt natürlich auch sehr gute Kindersitze der Gruppe 1 mit Isofix-Anschluß. Insgesamt ist der Priori SPS Plus aber unser Tipp im Kindersitz Test für die Gruppe 1 für alle Eltern, die einen eher günstigen Sitz suchen. Er ist relativ preisgünstig und bietet viel Sicherheit (bei richtigem Einbau) und Komfort, weswege er unser Testsieger ist.

Man kann diesen Autokindersitz hier bei Amazon ansehen.

ein gutes Modell von Maxi Cosi – dieser Kindersitz ist sehr empfehlenswert.

Ein weiterer toller Autokindersitz der Gruppe 1 – der Britax Römer DUO plus

britax römer kindersitz testWer nicht auf die Nutzung von Isofix verzichten möchte und einen sehr guten Kindersitz der Gruppe 1 sucht, ist mit dem Britax Römer DUO plus sehr gut beraten. Hierbei handelt es sich um einen sehr hochwertigen und sicheren Kinderautositz. Die Nutzung des Isofix Systems gelingt mit ihm ganz einfach. Ein Farbindikator zeigt das Einrasten der Isofix Arme an. Außerdem ist dieser Autositz sehr leicht. Man kann ihn sehr leicht zwischen Autos tauschen, die über einen Isofix Anschluss verfügen. Der Britax Römer DUO plus ist erzielt in Kindersitz Tests sehr gute Ergebnisse und ist auch für uns eine sehr gute Wahl für alle, die einen Autokindersitz der Gruppe 1 suchen.

Man kann diesen Sitz hier bei Amazon kaufen.

sehr sicher und komfortabel – ein Hit im Kindersitz Test!

der Cybex Solution X-Fix – ein Tipp im Kindersitz Test für die Gruppe 2 und 3

kindersitz testDieser Kindersitz ist eine hochwertige Wahl. Er bietet ein Höchstmaß an Sicherheit und Komfort. Man kann bei diesem Sitz die Kopfstütze natürlich in der Höhe verstellen, da das Kind immer größer wird. Man kann die Kopfstütze auch nach hinten verstellen, damit das Kind besser schlafen kann und der Kopf nicht nach vorne kippt. Außerdem bietet der Solution X-Fix die Möglichkeit, die gesamte Rückenlehne flacher zu stellen, damit das Kind eine gemütlicherer Postion einnehmen kann, wenn es müde ist. Außerdem verfügt dieser Autokindersitz über einen Isofix-Anschluss, wodurch er noch stabiler im Auto befestigt werden kann. Im Kindersitz Test ist dieser Sitz unser Testsieger für die Gruppe 2/3.

Bei Amazon gibt es diesen Sitz hier.

Der Cybex Solution X-Fix ist ein großer Tipp für die Gruppe 2/3 (15-36 kg)!

 

 wichtige Fragen und Antworten im Kindersitz Test

Unser Kindersitz Test soll etwas Klarheit verschaffen über alle Fragen, die mit der Wahl des passenden Kindersitzes einher geht. Braucht man Isofix, oder nicht? Ist es nötig viel Geld für den Sitz auszugeben? Diese Fragen und noch weitere sollen nun beantwortet werden.

www.AutoErsatzTeile24.Ch

  • Was ist Isofix und welche Vorteile hat es?

Isofix ist eine international normierte Halterung an Rückbänken in Autos. Nicht alle Autos haben das. Schaue also erst, ob dein Auto solch eine Isofix-Halterung hat. Sie befindet sich im unteren Teil der Rückenlehne. Man kann Kindersitze, die einen Isofix-Anschluss haben, an dieser Halterung einhaken, wodurch die Stabilität des Kinderautositzes erhöht wird.

Babyschalen (also Sitze der Gruppe/Klasse 0+), die mit IsoFix befestigt werden sollen, benötigen noch eine „Andockstation“. Gemeint ist ein extra Bauteil, dass an der Isofix-Halterung befestig wird, auf dem man dann die Babyschale montiert. Das ist ingesamt ein recht teueres Vergnügen, hat aber natürlich seine Daseinsberechtigung. In Kindersitz Tests erweist sich das Isofix System als eine extrem sichere Methode, den Autokindersitz im Auto zu befestigen.

  • Welche Babyschalen kann man als Kinderwagen benutzen?

Es gibt ein paar gute Kinderwagen, die einen Adapter für Babyschalen haben. Möchte man z.B. die Babyschale Citi SPS von Maxi Cosi direkt auf den Kinderwagen montieren, benötigt man hierfür z.B. den Kinderwagen Mura 4, ebenfalls von Maxi Cosi. Insgesamt kann man so viel Platz sparen. Negativ sind die recht hohen Kosten, außerdem ist es auch fraglich, ob ein Baby unbedingt so viel Zeit in der Babyschale verbringen sollte.

der richtige Einbau im Auto
  • In welche Richtung werden die Kindersitze montiert?

Kindersitze der Klasse oder Gruppe 0+ werden immer entgegen der Fahrtrichtung angebracht. Kindersitze aber der Gruppe 1, also ab 9 kg, werden meistens in Fahrtrichtung angebracht. Es gibt Modelle, die man ebenfalls entgegen der Fahrtrichtung anbringen kann, um die Sicherheit zu erhöhen. Diese Modelle nennt man Reboarder Kindersitze. Bei uns sind eher unüblich. Sie sind allerdings viel sicherer als Kindersitze, die man in Fahrtrichtung anbringt, wie man in den Kindersitze Tests lesen kann.

  • Kann man den Kindersitz auf dem Beifahrersitz nutzen?

Wichtig ist, dass man unbedingt den Airbag ausschaltet, bevor man eine Babyschale auf dem Beifahrersitz montiert. Dies gilt auch für alle anderen rückwärts gerichteten Kindersitze. Ältere Kinder sollten lieber auf dem Rücksitz mitfahren, wenn sie einen nach vorne gerichteten Kindersitz nutzen. Es ist zwar möglich, den Beifahrersitz für ältere Kinder mit Airbag zu nutzen, dafür muss allerdings der Beifahrersitz weit nach hinten geschoben werden, damit das Kind keinesfalls in dem Bereich sitzt, in dem der Airbag bei einem Unfall aufgeht. Das hat den Nachteil, dass der Kindersitz möglicherweise nicht mehr stabil genug mit dem Dreipunkt-Gurt befestigt werden kann, wenn der Beifahrersitz zu weit hinten steht. Außerdem fehlen vorne natürlich die Isofix-Anschlüsse. Letztentlich sollten Kinder also auf jeden Fall auf der Rückbank des Autos sitzen.

 

Der Kindersitz Test – Was ist das Fazit

kindersitz testDer Kindersitz Test bietet einige wichtige Erkenntnisse. Ob man nun einen extrem sicheren Kinderautositz kauft, oder einen Standart-Sitz, ist auch eine Frage des Geldes. Modelle aus dem hohen Preissegment sind ganz bestimmt die sicherste Lösung für das Kind (Reboarder Kindersitze). Doch auch Modelle aus dem mittleren Preissegment wie unsere Testsieger können sich sehen lassen und bieten viel Schutz, damit das Kind sicher im Auto mitfahren kann.